Marianne Hopf

 

Ansichten

Marianne Hopf

 
Marianne Hopf erlebt die Landschaft und das Sehen dieser Landschaft als Ereignis. Und wer sich den Großformaten der Malerin gegenüber sieht, kann etwas von diesem aus der Dynamik und der starken Präsenz des Materials geborenen Ereignis nachempfinden. Durch die spannungsreiche Perspektivverschiebung im Bild wird der Betrachter aufgefordert im Bild zu "wandern" und die eine oder andere Perspektive einzunehmen.
Susanne Ließegang

 
Marianne Hopf erlebt die Landschaft und das Sehen dieser Landschaft als Ereignis. Und wer sich den Großformaten der Malerin gegenüber sieht, kann etwas von diesem aus der Dynamik und der starken Präsenz des Materials geborenen Ereignis nachempfinden. Durch die spannungsreiche Perspektivverschiebung im Bild wird der Betrachter aufgefordert im Bild zu "wandern" und die eine oder andere Perspektive einzunehmen.
Susanne Ließegang

 
BIOGRAFIE

1959geboren in Freiburg im Breisgau, Abitur in Freiburg

1982USA-Aufenthalt, erste Auseinandersetzung mit Amerikanischer Kunst und speziell dem Amerikanischen Expressionismus in New York und San Francisco

1982 - 1987Studium der Malerei an der Freien Kunstschule Nürtingen

1985/86 prägende Arbeitstreffen mit Emilio Vedova in Venedig

1987 - 2002lebte und arbeitete in Berlin, gefördert ua. durch ein Arbeitsstipendium des Senats Berlin und der Berliner Künstlerförderung

1988Stipendiaten-Aufenthalt in Civitella d`Agliano und des Kunstfonds Bonn

1994 - 1995Arbeitsstipendium der Käthe-Dorsch Stiftung Berlin für künstlerische Förderung in New York City

seit 2002in Berlin und Lahr/Schwarzwald

2017/18/19Arbeitsaufenthalte in Island, gefördert durch das Artist-in-Residence Programm Herhusid, Island und dem Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft Freiburg im Brsg.

 
 

 
 
 
AUSSTELLUNGEN

2021 Galerie Brulee, Strasburg

2021Galerie art2go, Bad Dürkheim

2020Galerie im Tor Emmendingen

2019WAS IST WAHR, Erzdiözese Freiburg, Kunstmuseum Singen (G)
WAS IST WAHR, St. Bonifatius, Mannheim (G)
NordArt-Kunstwerk Carlshütte, Büdelsdorf (G)

2019 - 21Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft Freiburg i. Brsg.

2018KunstBuchAktion, modo-verlag, Freiburg (G)
Konvolution, Künstler-Buch-Projekt, Osthaus Museum, Hagen (G)
Jubiläumsausstellung, Podium Kunst Schramberg (G)
Galerie Thomas Menzel, Kenzingen
WAS IST WAHR, Erzdiözese Freiburg, Morat-Institut, Freiburg (G)

2017Podium Kunst, Schamberg
Neuer Kunstverein Gießen
Psychiatrische Tagesklinik Lahr (G)

2015Städtische Galerie Nürtingen
Kunsthalle Altdorf

2015 - 16Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft Freiburg i. Brsg.

2014Klinikum Gießen
Lorraine Ogilvie Gallery, Marburg

2013Sädtische Galerie Offenburg (G)

2012Städtische Galerie Lahr

2011NordArt-Kunstwerk Carlshütte, Büdelsdorf (G)
Städtische Galerie Speyer
BBK Karlsruhe

2010Lorraine Ogilvie Gallery, Marburg

2009Kunstverein Villa Streccius, Landau

2008Georg Scholz Haus, Waldkirch
Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg i. Brsg.

2007Herzzentrum Bad Krozingen

2006Städtische Galerie Erstein, Frankreich
Speyerer Kulturtage
BBBank Mannheim

2005Kunstverein Paderborn
Kunstverein Mittleres Kinzigtal, Hausach
Ehemalige Synagoge KIppenheim

2004AKAD-art, Stuttgart
Galerie Messao Wrede, Hamburg

2003Galerie Espace Suisse, Strasbourg, Frankreich

2002Art Chicago, June Kelly Gallery
Galerie Messao Wrede, Hamburg

2001June Kelly Gallery, New York

1999Kunstverein Villingen-Schwenningen
Galerie Espace Suisse, Strasbourg, Frankreich

1998June Kelly Gallery, New York
Galerie Wolf, Berlin

1994June Kelly Gallery, New York
Galerie Wolf, Berlin

1992Galerie im Körnerpark, Berlin
Galerie in fonte, Berlin

1989Galerie in fonte, Berlin

1988Stipendiatenausstellung Civitella d`Agliano, Italien (G)

 
 

 
 
 
AUSZEICHNUNGEN

2019Artist-in-Residence, Siglufjördur, Island, Fortsetzung des Projekts.

2018Artist-in-Residence, Siglufjördur, Island, Projekt: „Experiment für die Kunst“ mit Susanne Ließegang

2008Förderstipendium des E-Werk Mittelbaden

1994Arbeitsstipendium der Käthe-Dorsch-Stiftung Berlin für Arbeitsaufenthalt in New York

1989 – 2000Werkvertragsprogramm, Berliner Künstlerförderung

1988„Corpo“, Stipendium des Progetto Civitella d‘Angliano und des Kunstfonds Bonn

1987Arbeitsstipendium, Berlin

 
 

 
 
 
WERKE IN SAMMLUNGEN

Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg im Brsg.
Neuer Berliner Kunstverein
Landesbank Berlin
Deutsche Bank Berlin
Zentral- und Landesbibliothek Berlin – Amerikanische Gedenkbibliothek
Sammlung der SPD, Willy Brandt-Haus Berlin
BBBank Mannheim
Regierungspräsidium Freiburg
Psychiatrische Tagesklinik Lahr
Stadtverwaltung Lahr
Städtische Kunstsammlung Lahr
Städtische Kunstsammlung Nürtingen
Klinikum Offenburg
Herzzentrum Bad Krozingen

Kunst am Bau / Public Art Commission
1995 Wandgestaltung Sporthaus Neukölln, Berlin
2008 Fenstergestaltung Neuapostolische Kirche, Lahr
2009 Fenstergestaltung Rathaus Lahr
2012 Fenstergestaltung Evangelische Kirche Langenwinkel, Lahr


 
 
 
 

Publikationen
Landscaping, a journey to Iceland, Hrsg: Marianne Hopf, Susanne Ließegang
Landschaft - Marianne Hopf, Hrsg: Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft Freiburg im Brsg. und dem modod-verlag Freiburg
Natur(en), Hrsg. Kunstverein Gießen, modo-verlag Freiburg
WAS IST WAHR, Hrsg: Erzdiözese Freiburg, modo-verlag Freiburg

 
Werke von Marianne Hopf
 
Impressum
Kontakt
Über uns
Copyright Liste
Datenschutz
AGB
Sitemap
 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69