Reinhard Stangl
 

Ansichten

Reinhard Stangl
 

 

 
BIOGRAFIE

1950geboren in Leipzig

1954Umzug nach Berlin

1957 - 1972Schule, Abitur, Lehre als Filmkopierer/Reprofotograf, Wehrdienst, Bühnenhandwerker

1972 - 1977Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden

1977Freischaffender Maler in Berlin

1980Übersiedlung nach Berlin-Kreuzberg

19891. Berliner Sommerakademie, Mitbegründer und Dozent

1990Gastprofessur an der Hochschule der Bildenden Künste, Berlin

19932. Thüringische Sommerakademie, Künstlerische Leitung
Gastprofessur bei Pentiment, Hochschule für Gestaltung, Hamburg

1994Teilnahme an der Konferenz Kunst und Politik, Aspen Institut, Colorado

1995Gastprofessur an der Hochschule der Künste, Berlin Erster Preis Denkmal für die ermordeten Juden Europa (zus. Mit C. Jackob-Marks, H. Rolfes, H. Scheib)

1997Leitung der künstlerischen Gestaltung Vierseithof,
Vorsitzender des Kunstfördervereins Kunsthalle Luckenwalde

1998Teilnahme an der Konferenz Cultural Policies in Europe, Wien

2006 - 2008Vorsitzender des Vereins Kulturpark-Berlin

 
 

 
 
 
AUSSTELLUNGEN

2018Galerie Ines Schulz Contemporary Art, Dresden

2017Galerie Ines Schulz Contemporary Art, Dresden

2015Galerie Ines Schulz, Dresden
Galerie Holbein4, Hannover
Museo Arte Contemporáneo, Santiago de Chile

2014Bela Biennale, Rio de Janeiro

2013Sinkflug, Rio de Janeiro, Brasilien

2012Galerie Leo.Coppi, Berlin
Galerie Refugium Kunst am Meer, Zinnowitz
Galerie Lux, Berlin
Petrikirche, Lübeck
Galerie Arte Istanbul, Istanbul
Tiblissi, Georgien
Galerie Alte Schule, Berlin Adlersdorf
Galerie Schmalfuss, Marburg
Galerie Peters – Barenbrock, Ahrenshoop
St. Marienkirche, Frankfurt/Oder
Galerie Alte Schule, Berlin
Galerie Bauscher, Potsdam

2011Galerie Bauscher, Potsdam-Babelsberg
Galerie Holbein4, Hannover
Nordart, Carlshütte
Galerie Cornelissen, Wiesbaden
Galerie Leo.Coppi, Berlin
Galerie Rose in Hamburg, Galerie Rose, Hamburg
Galerie Lux, Berlin

2010Galerie Leo.Coppi, Berlin
Kunsthalle Wittenhagen
Nashville, John Seigenthaler Center, Aspen
Aspen Institute, Washington D. C.
Edison-Place-Gallery, San Antonio, Chicago, USA

2009Galerie Gegenwart, Karlsruhe-Durlach
Galerie Alte Schule, Berlin
Kunstmuseum Unser Lieben Frauen, Magdeburg
Kulturspeicher Oldenburg
Galerie Alte Schule, Berlin
Galerie im Krongut, Bornstedt
Motorenhalle, Dresden
Kunsthalle Brennbar, Brandenburg

2008Galerie Bauscher, Potsdam
Galerie Leo.Coppi, Berlin
KIAF, Seoul, Korea
International Art Biennale, Beging, China
Galerie Emmagoss, Dresden
Galerie Poll, Berlin
Art Karlsruhe
Kunstverein Regensburg

2007Galerie am Klostersee, Lehnin
Galerie Pormone, Lutry, Schweiz
Galerie Holbein4, Hannover
San Lorenzo arte, Poppi, Italien
Kunsthalle Luckenwalde
Galerie Bauscher, Potsdam
Galerie Alte Schule, Berlin

2006Galerie Rose, Berlin
Galerie Leo.Coppi, Berlin
Galerie Toll/Belgische Botschaft, Berlin
Galerie Holbein4, Hannover
Galerie Bauscher, Potsdam

2005Gropius Bau, Berlin
Salon de Arte, Hebraica, Sao Paulo

 
 

 
 
 
AUSZEICHNUNGEN

2002Kunstpreis der VEAG

1996Kunstpreis der DRAGOCO-AG

1992Stipendium Villa Serpentara, Rom

1986Arbeitsstipendium des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin

 
 

 
 
 
WERKE IN SAMMLUNGEN

Berlinische Galerie
Stiftung Stadt-Museum, Berlin
Sammlung des Deutschen Bundestages, Berlin
Sammlung Land Baden-Württemberg
Stadt Hannover
Stadt Weinheim
Dresdner Bank
Weberbank
Sammlung der Berliner Volksbank


 
 
 
Impressum
Kontakt
Über uns
Copyright Liste
Datenschutz
AGB
Sitemap
 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69