Lusici
 

Ansichten

Lusici
 

 

 
BIOGRAFIE

1942geboren als Dietrich Schade in Ragow

1956 - 1959Lehre als Dekorationsmaler in Lübbenau/Lübben

1959 - 1961Ausbildung zum Plakat- und Schriftenmaler

1960erste Malerbücher
Beginn der Werkgruppe Lausitzer Mädchen

1962 - 1967Tätigkeit als Art-Director im Handelsbetrieb Calau/Cottbus, gestaltet Erlebnisbereiche im Spreewald

1962 - 1965erste Arbeiten aus Ton und Lehm, aterialbezogene Bilder, erste Zahlenbilder

1963 - 1967externes Studium der Malerei und Graphik bei Bruno Konrad in Dresden/Cottbus

1967 - 1970Graphikdesignstudium an der FWG in Berlin-Schöneweide

1968Umzug nach Berlin-Ost

1969 - 1984Künstlerischer Leiter des “Studio Bildende Kunst” in Berlin-Köpenick

1970erste Übermalungen von Plakaten, Büchern und Postkarten

1977 - 1979Meisterschüler an der Akademie der Künste von Berlin-Ost bei Professor Klemke

1979 - 1981Flucht aus der ideologischen Enge in den “Künstlergarten”, erste Sandstein- und Erdguß- Skulpturen

1982urkundliche Namensänderung in LUSICI (deutsch: “Der Lausitzer”)

1985erste Terracotta-Objekte und Keramiken

1986Übersiedlung nach Berlin-West
Übermalungen von Plakatabrissen, Werkgruppe Wegzeichen

1992Ausstattung des Hotels “art appart” im Kempinski Plaza in Berlin
erste Antizahlen-Bilder

1993erste Skulpturen in Bronze

1995erste Fayancen, Service, Vasen, Kelche, Teller und Tassen

1996Gründung des Salons für Kunst Luza Vier mit Freundeskreis

 
 

 
 
 
AUSZEICHNUNGEN

1974Goldmedaille beim UNESCO-Plakatwettbewerb Wasser ist Leben in Warschau

 
 

 
 
 
WEBLINKS
 
Impressum
Kontakt
Über uns
Copyright Liste
Datenschutz
AGB
Sitemap
 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69