Bettina Lüdicke
 

© Rüdiger Böhme
Ansichten

Bettina Lüdicke
 
... In ihren neusten zeichnerischen Werken offenbart uns Bettina Lüdicke ein kalkuliert komplexes und geöffnetes bildnerisches Geschehen, das sie noch radikaler über die Bildkanten der Blätter hinausführt und mit den daraus resultierenden Anschnitten ihrer Formsegmente durch die Bildkanten zuspitzt. BL greift über den traditionellen Bildraum hinaus, wie wir es sowohl aus den japanischen Holzschnitten als auch aus dem amerikanischen „Color-Field Painting“ kennen. Seriell-symmetrische Lineamente rhythmisieren die Flächen und versetzen sie in eine unterschwellig virulente Vibration, gleich einem visuellen „Soundteppich“. Ein Alphabet von Signalen und geheimnisvollen Chiffren, durchsetzt die schwingenden Flächen. Malerisch glühende Farbverläufe durchtränken subtil kalkuliert die nüchtern- strenge Grundstruktur und laden das bildnerische Geschehen auf eine sehr suggestive Weise affektiv auf. Wir werden ergriffen von einem künstlerisch-dialektischen Spiel zwischen Opulenz und Purismus. Die Künstlerin entfesselt in ihren filigranen Lineamenten und poetisch bis kalkuliert nüchternen Raumgespinsten eine mitreißende Dynamik durch den Widerstreit von dionysischen und apollinischen Ausdruckskräften...
Auszug aus dem Text" Fiktionale Phantasien zwischen Opulenz und Purismus" von Robert Reschkowski

 
... In ihren neusten zeichnerischen Werken offenbart uns Bettina Lüdicke ein kalkuliert komplexes und geöffnetes bildnerisches Geschehen, das sie noch radikaler über die Bildkanten der Blätter hinausführt und mit den daraus resultierenden Anschnitten ihrer Formsegmente durch die Bildkanten zuspitzt. BL greift über den traditionellen Bildraum hinaus, wie wir es sowohl aus den japanischen Holzschnitten als auch aus dem amerikanischen „Color-Field Painting“ kennen. Seriell-symmetrische Lineamente rhythmisieren die Flächen und versetzen sie in eine unterschwellig virulente Vibration, gleich einem visuellen „Soundteppich“. Ein Alphabet von Signalen und geheimnisvollen Chiffren, durchsetzt die schwingenden Flächen. Malerisch glühende Farbverläufe durchtränken subtil kalkuliert die nüchtern- strenge Grundstruktur und laden das bildnerische Geschehen auf eine sehr suggestive Weise affektiv auf. Wir werden ergriffen von einem künstlerisch-dialektischen Spiel zwischen Opulenz und Purismus. Die Künstlerin entfesselt in ihren filigranen Lineamenten und poetisch bis kalkuliert nüchternen Raumgespinsten eine mitreißende Dynamik durch den Widerstreit von dionysischen und apollinischen Ausdruckskräften...
Auszug aus dem Text" Fiktionale Phantasien zwischen Opulenz und Purismus" von Robert Reschkowski

 
BIOGRAFIE

1958 in Darmstadt geboren

1979-1985Studium Design, FH Coburg/Abteilung Münchberg, Diplom bei Prof. Klaus Schröter

1994-1997Studium Textilgestaltung, Hochschule der Künste, Berlin, bei Prof. Barbara Erdmann

1999-2004Atelierstipendium des Berliner Senats

2008Nominierung Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis

2011Technologies of Drawing-Symposium, University of Huddersfield/ UK.

2012Artist in Residence, Villa Polaroid, St. Barth, French West Indies

 
 

 
 
 
AUSSTELLUNGEN

2020Art Karlsruhe, Galerie Root, Berlin

2019Poesie und Duktus, Galerie am Klostersee, Kloster Lehnin, DA
Galerie Liebau- Künstler der Galerie, Burghaun

2018Krentz + Lüdicke, Galerie Liebau, Burghaun, DA
Umspannwerk, Galerie Root, Berlin, DA
Checkpoint Ilgen #14, Kunstsalon Jacqueline und Fré Ilgen, Berlin
Anonyme Zeichner, Galerie im Körnerpark, Berlin

2017 …in den Raum gedacht, Galerie Petra Knopf, München, EA
Delicate Traces, Galerie Art Center Berlin
7. Kunstwoche, „Die Brücke“- Kunstverein Kleinmachnow e.V.
Artgeschoss 2017, Salzgitter

2016Skulptur im Freien, Skulpturengarten Funnix, Wittmund
Collect Now, Art Priori Galerie, Mannheim
Nominierte Kunstpreis Ebersberg, Kunstverein Ebersberg

2015Innere Strukturen, Galerie ARTAe, Leipzig, DA
Barber, Csaki, Lüdicke, Mechler, Museum Modern Art, Hünfeld

2014Transparenz und Leichtigkeit, Galerie Petra Knopf, München, DA
Heim_Spiel Mitte, frauenmuseum Berlin/ galerie weisser elefant, Berlin
Kunst Total, Museum Modern Art, Hünfeld
Skulptur Perspektiven, Kunstverein Cuxhaven
Kunstvisite, Kunstamt Steglitz/ Zehlendorf, mit Charité Benjamin Franklin Campus, Berlin
Kunstsommer St. Märgen/ Freiburg

2013Lichter Raum, Kunstverein Oerlinghausen, DA
Bronce, Kunstgießerei & Galerie Flierl, Berlin
Elemente.Schwerkraft.Gleichgewicht, Kunstgießerei & Galerie Flierl, Berlin

2012Kugelbau und Farbkuben, Kunstverein Hockenheim, DA
Raumforscher, Kunstverein Rhein-Sieg, Siegburg/ Bonn, DA
Voids and Colour, Kunstverein Ribnitz- Damgarten, DA
Flashback, Galerie Artae, Leipzig
Pop-Up Bettina Lüdicke, Villa Polaroid, St. Barth, French West Indies
European Sculpture – methods, material, poetry, Esdvik Kunsthalle, Sollentuna/ Stockholm, Schweden
Imaginarium III, Galerie Wedding, Berlin
Freiflächen, Verein Berliner Künstler, Berlin

2011Galerie Villa Maria, Bad Aibling, DA
Kontinuum, Galerie ARTAe, Leipzig, DA
Skulpturen aus Linien und Punkten, Galerie Netuschil, Darmstadt, DA
Galerie an der Pinakothek der Moderne, Barbara Ruetz, München
Entlang des Fadens, Kunst Archiv, Darmstadt

2010Zellbauten, Galerie Bernau, Bernau/ bei Berlin, EA
Blattbildung, Galerie Artae, Leipzig
tease art fair, Galerie Artae, Köln
Mutterboden, Kunsthalle Villa Kobe, Halle/ Saale

2009Präsenz und Freiraum, Galerie ARTAe, Leipzig, EA
tmp.salon, Friends, Berlin
POP-OUT: Copenhagen, Warehouse 9, Copenhagen, Dänemark
Tangenten, Meisterhäuser Kandinsky/ Klee, Dessau
magistrale, Kunst ist unser Kapital, Berlin
Wintermärchen, Galerie Artae, Leipzig
iconoid, tem.plate, Berlin

2008Schwerelos- raumgreifend und immateriell, Galerie Netuschil, Darmstadt
Körperformen, Nominierte Tempelhof- Schöneberger Kunstpreis, Berlin
6. Berliner Kunstsalon, tmp.salon, Berlin
Magistrale, Kunst im Brennpunkt, Berlin
Große Kunstausstellung Halle, Villa Kobe, Halle/ Saale
Medium Zeichnung, Große Kunstausstellung Haus der Kunst, München
Deutscher Frühherbst, Galerie Artae, Leipzig

2007Turm & Zelle, Galerie ARTAe, Leipzig, EA
Nord Art, Büdelsdorf, Schleswig Holstein
Liste Köln, Galerie Artbuero Berlin

2006Zwei Generationen, Galerie im alten Rathaus, Prien, DA
Berliner Liste, Galerie Artbuero Berlin
Galerie Döbele, Dresden
Art Salzburg, Galerie Artbuero Berlin

2005Kernkörper, Galerie ARTAe, infern*, Erfurt, EA
Kopf, Körper und Sand, Franckhaus, Marktheidenfeld, DA

2003Neue Berliner Sinnlichkeit, Galerie im Körnerpark, Berlin

2002-2004 48 Stunden Neukölln, Berlin

1997 Krypta/ Brandenburger Dom, Brandenburg, EA
Hochschule der Künste, Berlin

1996faserfugenrisse, Petrikapelle, Brandenburg

 
 

 
 
 
AUSZEICHNUNGEN

2020Stipendium der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

2013Jurypreis für Skulptur, LebensArt Stiftung, Köln

 
 

 
 
 
WERKE IN SAMMLUNGEN

Vertreten in Sammlungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, St. Barthélemy, Schweden, USA


 
 
 
WEBLINKS
 
Werke von Bettina Lüdicke
 
Impressum
Kontakt
Über uns
Copyright Liste
Datenschutz
AGB
Sitemap
 
ARTNEWS ABONNIEREN
 
IHRE EMAIL ADRESSE
© 2019 ARTWORKS24 GmbH • Türkheimerstrasse 16 • CH-4055 Basel • Tel. +41 61 556 25 69